Unsere Regional- & Kreisbauernverbände
Einheit der Vielfalt – Gemeinsam für unsere Landwirte

Bauernverband Bützow e. V.

Landwirtschaft zum Anfassen auf der „Milchstraße“

Als Zusammenschluss des Kreisbauernverbandes Bützow, des Landwirtschaftlichen Genossenschaftsverbandes Bützow/Meckl. und des Mecklenburgischen Bauernverbandes Bützow des damaligen Kreises Bützow entstanden, gehört unser Regionalverband heute mit seinen ca. 31.000 ha Mitgliedsfläche zu den Bestorganisierten im Bauernverband MV.
Das Motto unseres Landesverbandes „Einheit der Vielfalt“ kennzeichnet ebenso das Anliegen der Zusammenarbeit im Bauernverband Bützow.
Wir waren, und sind es noch, von Anfang an offen für jedermann, ob groß oder klein, Ost oder West, Marktfrucht- oder Veredelungsbetrieb, ökologisch oder konventionell wirtschaftend.
Unsere Zeit ist geprägt von Schnelllebigkeit, täglich neuen Herausforderungen und rasanten Veränderungen. Erinnert sei hier an den Paradigmenwechsel in der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik mit der Reform 2005 und deren so genanntem „Gesundheits-Check“. Dieser brachte schon 2008 mit seinen neuen Modulationszahlungen wieder Änderungen für unsere Landwirtschaftsbetriebe, die agrarpolitische Kontinuität dringend zu ihrer Weiterentwicklung benötigten. Hier zeigte sich, wie wichtig ein starker gemeinsamer Interessenverband der Landwirte ist. 
Dazu beigetragen hat ganz sicherlich der Besuch der damaligen EU-Agrarkommissarin Fischer Boel (siehe Foto links) in drei Mitgliedsbetrieben unseres Verbandes. Sehr eindrucksvoll und nachhaltig haben die Landwirte der Kommissarin die fatalen Auswirkungen der geplanten Degression vor Augen geführt. Zu einer neuen Herausforderung für alle Bauern wurden aber auch die extremen Schwankungen des Agrarmarktes. So mussten wir erfahren, was „Volatilität der Märkte“ bedeutet. Besonders „schmerzhaft“ wurde dies im Milchsektor, kannten wir derartige Preisschwankungen vorher nicht.
Auch in unserem Verband wurde deutlich, wie wichtig es in solch einer Ausnahmesituation ist, „Trennendes beiseite zu schieben und Gemeinsames in den Mittelpunkt zu stellen“. Gerade zum damaligen Zeitpunkt zeigte sich aber ebenso, wie entscheidend es ist, die Mitglieder bei ihrer Einkommenssicherung zu unterstützen. Die gemeinsame Vermarktung der Milch von fast allen Milcherzeugern unseres Verbandes (und darüber hinaus) über die Erzeugergemeinschaft „Qualitätsmilch“ Bützow hat trotz des allgemein niedrigen Niveaus viel Stabilität und Sicherheit für die Betriebe gebracht.  Gegründet auf Initiative der Bauernverbände Bützow, Güstrow, Sternberg besteht auch die EZG in diesem Jahr seit 20 Jahren.
Zum Verbandsleben gehören natürlich verschiedene Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen ebenso wie die jährliche Flurbegehung, die Veranstaltung für unsere fördernden Mitglieder, das Leistungsmelken oder der Preisskat. Tradition hat ebenfalls die Unterstützung der „Landsenioren“, bei denen sich aus dem aktiven Berufsleben ausgeschiedene Landwirte zusammengefunden haben.
Ein Verband lebt vom engagierten Mitwirken seiner Mitglieder, sei es im Vorstand, in der Revisionskommission oder in Fachausschüssen des Bauernverbandes MV, oder auch beim Durchführen eines „Tag des offenen Hofes“. Außerdem geben drei Landwirtschaftsbetriebe unseres Verbandes und ein Landwirt aus der Region auf der „Milchstraße im Bützower Land“ Urlaubern und Bürgern die Möglichkeit zu erfahren, wie insbesondere die Milchwirtschaft heute betrieben wird. Dies sind gute Möglichkeiten, um die Bevölkerung mit dem Leben und Arbeiten in der Landwirtschaft bekannt zu machen und für Akzeptanz unseres Berufsstandes zu werben. Dazu gehören auch die vielen Aktivitäten, Kindern Einblicke in die Betriebe zu geben, Jugendliche in einem Landwirtschaftsberuf auszubilden, sich als Gemeindevertreter einzubringen oder das Erntefest im Dorf zu organisieren. Wir Landwirte leben von und mit der Natur! Wir wollen sie erhalten und durch Nutzung zur Pflege beitragen. Die Zusammenarbeit mit den Imkern vor Ort, die angelegten Lerchenfenster oder eine Selbstverpflichtungs-Initiative von 26 Mitgliedsbetrieben, kein gentechnisch verändertes Saat- und Pflanzgut auf ihren bewirtschafteten Flächen anzuwenden, zählen unter anderem dazu. 

Aktuelles

14.12.2018

Neues Seminarangebot: „Praxisseminar Tierschutz Rinderhaltung“

Das BilSE-Institut bietet erneut ein Praxisseminar Tierschutz in der Rinderhaltung speziell für Kälber- und Jungrinderaufzucht an. Der Kurs, der in Kooperation mit der Landesforschungsanstalt für
Dariusz_Misztal
10.12.2018

„F.R.A.N.Z.“ gewinnt den 7. Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung

Die Akteure des Dialog- und Demonstrationsprojekts „F.R.A.N.Z.“ wurden am 7. Dezember für ihren Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt und der Ökosysteme mit dem 7. Deutschen

Veranstaltungen

Di, 19.02.2019
00:00 Uhr
Obstbautag MV
Mi, 23.01.2019
09:00 Uhr
Praxisseminar Tierschutz in der Rinderhaltung