Die Landwirte in MV ernähren auch Dich.
Ein Landwirt ernährt heute 145 Personen
12.01.2021

Hohe Nachfrage nach Investitionsprogramm

Foto: pixabay

Nach nur einem Tag sind die Mittel für die Förderung von Maschinen und Geräten im Rahmen des Investitionsprogramms Landwirtschaft für das erste Halbjahr 2021 ausgeschöpft. Wie die Rentenbank mitteilte, haben nach dem Start der Antragstellung am Montag so viele Landwirte ihre Zuschussanträge online gestellt, dass für diesen Bereich eine Antragspause verfügt wurde. Ursprünglich sollte das Online-Portal erst Anfang Juli für die nächste Antragsrunde öffnen. Bundesministerin Julia Klöckner will die Fördermittel, die ursprünglich für das zweite Halbjahr 2021 vorgesehen waren, jedoch vorziehen. In sechs Wochen startet voraussichtlich die nächste Antragsfrist für weitere 72 Millionen Euro. Damit sollen die Landwirte die Möglichkeit bekommen, zeitnah die Mittel für die Förderung von Maschinen und Geräten abzurufen.

Für Wirtschaftsdüngerlager ist aktuell weiterhin eine Antragstellung im Onlineportal möglich. Die Antragstellung für Separationsanlagen hat noch nicht begonnen. Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, hatte das Bewerbungsverfahren als „Lotteriespiel“ kritisiert und „Lösungen für alle Interessierten“ gefordert. Viele Landwirte seien nicht zum Zuge gekommen. Die immens hohe Nachfrage zeige das große Interesse der Bauern in Zukunftstechnologien zu investieren.

Im Investitions- und Zukunftsprogramm der Landwirtschaft stehen insgesamt 816 Millionen Euro zur Verfügung, um über vier Jahre Investitionen zur Erreichung von Klima- und Umweltschutzzielen mit bis zu 40 Prozent zu fördern. Für 2021 waren 207 Millionen Euro Bundesmittel vorgesehen, 103,5 Millionen Euro pro Halbjahr. Für den Förderbereich Maschinen der Außenwirtschaft standen damit 72,5 Millionen Euro zur Verfügung. Für die Lagerstättenerweiterung für Wirtschaftsdünger sind es 26 Millionen, für den Bereich der Gülleseparierung 5 Millionen Euro. In den kommenden Jahren stehen außerdem 228 Millionen (2022), 228 Millionen (2023) und 153 Millionen (2024) Euro zur Verfügung.

Weitere Informationen und Online-Antrag unter:

http://www.rentenbank.de/.../bundesprogramme/landwirtschaft/