Die Landwirte in MV ernähren auch Dich.
Ein Landwirt ernährt heute 145 Personen
06.04.2021

Eine runde Sache – Gülle gehört auf den Acker

Die Tierhaltung und der Anbau von Pflanzen auf Feldern und Wiesen hängen eng zusammen. Ein Landwirtschaftsbetrieb mit einer sogenannten Kreislaufwirtschaft hält Tiere und bewirtschaftet landwirtschaftliche Nutzflächen. Futtergetreide, Mais oder Gras werden von diesen Flächen geerntet und können an die Tiere verfüttert werden. Der Mist und die Gülle (Harn und Kot), den die Tiere im Stall auf natürliche Weise produzieren, werden auf den Nutzflächen verteilt. Mist und Gülle – auch organischer Dünger genannt – liefern dem Boden und den Pflanzen wichtige Nährstoffe, die die Pflanzen für eine optimale Entwicklung benötigen. Die Bodenfruchtbarkeit kann außerdem verbessert werden. 
Dieser Kreislauf: Futter(pflanzen) vom Feld in den Stall sowie organischer Dünger aus dem Stall für den Feldboden ist ein uralter und der natürlichste Nährstoffkreislauf der Landwirtschaft.


Das Verteilen von Gülle und Mist auf landwirtschaftlichen Nutzflächen erfolgt dabei nicht nach Lust und Laune, sondern nach ganz bestimmten Regeln. Vor der Ausbringung wird der organische Dünger auf seinen Nährstoffgehalt untersucht. Die Landwirte setzen den Dünger ein, wenn die Pflanzen und der Boden diesen brauchen. Der Düngungsbedarf – also die Menge und die Art der benötigten Nährstoffe werden dabei genau bestimmt. Mit Hilfe von regelmäßigen Bodenproben und offiziellen Berechnungsmethoden ermitteln die Landwirte die Nährstoffmengen für ihre Flächen. Der Vorgang wird regelmäßig von den Behörden kontrolliert. 


Ein altes Sprichwort besagt „Was stinkt, das düngt.“ Doch hat sich der Geruch bei der Gülleausbringung bereits enorm verbessert. Denn heute wird Gülle auf landwirtschaftlichen Flächen bodennah und emissionsarm ausgebracht. Insbesondere beim direkten Einschlitzen der Gülle in den Boden sind Emissionen in die Luft und somit auch der Güllegeruch enorm reduziert. 
Die Tierhaltung gehört ebenso zur Landwirtschaft wie die Nährstoffgabe durch organischen Dünger. Eine runde Sache, die eine Lebensmittelproduktion für die Gesellschaft ermöglicht. 


Weitere Erklärungen und Bilder zu den aktuellen Aufgaben der Landwirte finden Sie auf Instagram und Facebook unter #WasmachtderLandwirt.