Die Landwirte in MV ernähren auch Dich.
Ein Landwirt ernährt heute 145 Personen
27.02.2019

Nährstoffgabe: Was macht der Landwirt da eigentlich im Februar auf dem Acker?

Unter #WasmachtderLandwirt erklären wir aktuelle Aufgaben der Landwirte
Foto B. Klänhammer - bearbeitet von S. Selig

Die ersten Landwirte sind mit ihren Traktoren bereits wieder im Einsatz. Aber was machen die da eigentlich?

... Lassen Sie es sich gern in unserem ersten #WasmachtderLandwirt-Beitrag des Jahres 2019 erklären. Dazu können Sie einfach die Bilder durchklicken oder Sie besuchen uns auf Facebook unter @BauernverbandMV sowie auf Twitter unter @bauern_mv.

In den sozialen Medien finden Sie auch unsere vorherigen Beiträge zu #WasmachtderLandwirt

 

Gärreste & Gülle (siehe Bild 2):

Neben mineralischem Dünger setzen unsere Landwirte auch organischen Dünger ein.
Organische Dünger sind Düngemittel die vom Landwirtschaftsbetrieb kommen - dazu gehören z.B. Gülle und Mist. 
Der Einsatz von Gülle und Mist ist besonders "natürlich", weil es sich um Ausscheidungen von Tieren handelt (sowie um natürliche Produkte, wie Stroh im Mist). 
Man spricht beim Einsatz von Gülle auf betriebseigenen Flächen von einer Kreislaufwirtschaft, weil der Nährstoffkreislauf auf dem Betrieb geschlossen ist. > Tiere nehmen über das Futter, welches von den Betriebsflächen stammt, viele Nährstoffe auf - einige davon scheiden sie wieder aus, die dann über die Gülle oder Mist wieder den landwirtschaftlichen Flächen "zurückgegeben" werden, so dass die Pflanzen dort wieder kräftig wachsen können.