Die Landwirte in MV ernähren auch Dich.
Ein Landwirt ernährt heute 145 Personen
07.11.2019

Dialogdemo und Sternfahrt mit Traktoren

S. Selig

Die Hauptaufgabe und größte Verantwortung der Landwirte ist die Versorgung der Bevölkerung mit ausreichend Nahrungsmitteln in guter Qualität. Dazu kommt, dass unsere Landwirte sich u.a. für den Klimaschutz, Naturschutz und das Tierwohl einsetzen. Die Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern erbringen bereits 2019 auf fast 400.000 Hektar landwirtschaftlicher Fläche Leistungen für die Umwelt, die Artenvielfalt und den Insektenschutz. Das Engagement reicht (jährlich) unter anderem vom Anbau vielfältiger Kulturen (141.000 Hektar) über das Anlegen von Blühflächen und –streifen (7.800 Hektar), den Zwischenfruchtanbau auf rund 74.000 ha bis hin zur ökologischen Bewirtschaftung von rund 170.000 Hektar.     
Diesen Weg wollen die Landwirte auch weiterhin gehen, aber aufgrund praxisferner Reglementierungen durch die Politik sehen sie die bisherigen Erfolge in Gefahr.     
Das Anfang September von den Bundesministerinen Julia Klöckner (BMEL) und Svenja Schulze (BMU) veröffentlichte Agrarpaket hat unter den Landwirten viel Frust und Zukunftssorgen hervorgerufen. Besonders kritisch an diesem Paket ist, dass die vorgeschlagenen Maßnahmen scheinbar keiner ökonomischen Betrachtung unterzogen wurden. Wenn die Bundesregierung immer weitere Verbote beschließt, ohne den Landwirten eine Einkommensalternative für die eingeschränkte Nutzbarkeit der Flächen zu geben, dann wird das den Strukturwandel unaufhaltsam vorantreiben.     
Das wird zur Folge haben, dass immer weniger regionale Lebensmittelproduktion in unserem Land stattfindet. Stattdessen wird die Herstellung von Lebensmitteln ins Ausland verlagert. Dort haben wir dann keinen Einfluss mehr auf Tierwohl, Klima- und Naturschutz oder die Lebensmittelqualität.

Deshalb haben die Landwirte aus MV im Oktober während der Dialogdemo in Schwerin sowie der Sternfahrt in Rostock für ein Mitspracherecht der Landwirte und ein MITeinander zwischen Politik, Gesellschaft und Landwirtschaft geworben. Die Landwirte müssen in die Erarbeitung entsprechender Strategien einbezogen werden, nur so können wir zukunftsfähige Konzepte für Natur, Gesellschaft und Landwirtschaft aufbauen.    
Auch bei weiteren Aktionen - u.a. bei der Umweltministerkonferenz am 14.11. in Hamburg sowie bei einer bundesweiten Sternfahrt nach Berlin am 26.11. werden die Landwirte sich für ihre Ziele einsetzen. 

Weitere Erklärungen und Bilder zu den aktuellen Aufgaben der Landwirte finden Sie auf Facebook & Instagram unter #WasmachtderLandwirt.